Stachelbeertorte

Zutaten für den Boden:
120 g Zucker
3 Eigelb
60 ml Öl
60 ml Wasser
150 g Mehl
1 TL Backpulver
3 Eiweiß

Belag:

2 P. Vanille-Puddingpulver
8 EL Stachelbeersaft
3 EL Zucker
½ Liter Stachelbeersaft
2 Gläser Stachelbeeren
250 ml Sahne
1 Sahnesteif
2 – 3 Baisers, zerkrümelt
Mandelblättchen, geröstet

Zubereitung:

Den Zucker mit dem Eigelb schaumig rühren.
Das Wasser und das Öl dazugeben und weiterrühren. Mehl und Backpulver sieben und
unter rühren dazugeben.
Zum Schluss das Eiweiss zu steifen Schnee schlagen und unter den Teig rühren.
In eine gefettete Springform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ca. 15 Min. backen.

Stachelbeeren in ein Sieb geben, den Saft dabei auffangen.
2 Päckchen Puddingpulver mit 3 EL Zucker in eine Schüssel geben und mit 8 EL Saft glattrühren.
Den 1/2 Liter Stachelbeersaft erhitzen und aufkochen und die Puddingmasse hineinrühren.
Unter ständigem rühren etwa 1 Minuten kochen lassen.
Die abgetropften Stachelbeeren in die heisse Puddingmasse geben.
Puddingmasse auf den Biskuitteig in die Springform füllen und vollständig erkalten lassen.
Springformrand entfernen und den Kucken auf eine Kuchenplatte geben.

Die Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen, in einen Spritzbeutel mit Sterntülle
füllen und Sahnetuffs auf den Kuchen spritzen.
Mit den zerbröselten Baisers und gerösteten Mandelblättchen bestreuen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.