Rinderrouladen

Zutaten
4 Rinderrouladen
4 EL Löwensenf
2 Gewürzgurken
1 dicke Zwiebel
8 Scheiben Speck, durchwachsen
Salz
Pfeffer
400 ml Rinderfond
250 ml Rotwein, trocken
1 EL Tomatenmark
2 Karotten
1 kleine Stange Lauch
2 Stangen Staudensellerie
100 g Butter

Zubereitung
Die Rouladen salzen und pfeffern und mit dem Senf bestreichen.
Die Gewürzgurken längs in etwa 5 mm dicke Streifen schneiden. Die Zwiebel pellen,halbieren und in Scheiben schneiden.
Die Rouladen mit je zwei Scheiben Speck, Gurken- und Zwiebelscheiben belegen.
Die Rouladen an den Seiten einschlagen und von der schmalen Seite her aufrollen.
Die aufgerollten Rouladen mit Metallspießchen fixieren.

Karotten schälen, Staudensellerie und Lauch putzen, Gemüse klein würfeln.
In einem Schmortopf Öl erhitzen und die Rouladen darin rundherum anbraten,dann aus dem Topf nehmen. Das klein gewürfelte Gemüse in den Topf geben und anschwitzen.
Tomatenmark einrühren, alles leicht braun rösten, dann mit Rotwein ablöschen und diesen kurz einkochen lassen.
Den Rinderfond zugießen, die Rouladen wieder einlegen und bei geringer Hitze zugedeckt ca. 90 Minuten köcheln lassen.

Rouladen nach dem Ende der Garzeit wieder herausnehmen und warmhalten.
Die Schmorflüssigkeit durch ein feines Sieb passieren, etwas einkochen lassen.
Mit kalten Butterwürfeln leicht binden. Die Rouladen wieder einlegen und servieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.