Kürbissuppe

Zutaten
1 Hokkaido Kürbis
1 dicke Zwiebel
3 dicke Karotten
3 Kartoffeln
1/4 Sellerie
2 Knobizehen
Hühnerbrühe
etwa 150 ml Sahne
Sojasauce
Salz
Pfeffer
Ingwer

Zubereitung
Zwiebel, Karotten und Kartoffeln schälen und klein würfeln.
In einem Topf in etwas Öl kurz anschwitzen.
Den Kürbis halbieren und entkernen. Das Kürbisfleisch ebenfalls
klein würfeln und in den Topf geben.
Die Knobizehen in feine Würfel schneiden und in den Topf geben.
Hühnerbrühe angiessen bis alles gerade so bedeckt ist und
auf kleiner Flamme etwa 15 Minuten köcheln lassen.
Nun alles pürieren. Sahne dazugiessen und mit den Gewürzen
und der Sojasauce gut abschmecken.

1 thought on “Kürbissuppe

  1. Liebe Mona.
    Zu dieser Jahreszeit schmeckt die Kürbissuppe richtig gut.
    Ich koche sie mit Fleischbrühe und tue etwas Orangensaft dazu.
    Dann wird sie etwas fruchtiger.
    Dein Rezept hört sich gut an.
    So in etwa mache ich das auch, nur leider vertrage ich kein Knobi.
    Geht ja auch ohne.
    Meine Freundin aus Graz bringt mir immer Steirisches Kürbiskernöl aus einer Mühle mit, dass kommt dann über die Suppe.

    Du hast hier echt tolle Rezepte.
    Es lohnt sich manches nach zu kochen.

    Sei lieb gegrüßt von Josi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.