Schneller Käsekuchen mit Streuseln

Für Mürbteig und Streusel
125 Gramm Butter weich
90 Gramm Zucker
1 mittelgroßes Ei
225 Gramm Weizenmehl
1 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz

Für die Quarkcreme
60 Gramm Zucker
1 großes Ei
110 Gramm Butter geschmolzen
500 Gramm Quark
1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
1/2 Teelöffel abgeriebene Zitronenschale

Zubereitung
Die weiche Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Das Ei unterrühren; Mehl, Backpulver und Salz
dazugeben und alles zu einem Mürbteig verkneten.
Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
Aus etwa zwei Dritteln des Teigs den Boden in eine mit Backpapier ausgelegte
eckige Springform geben (23,5 cm x 23,5 cm) und gleichmässig verteilen.

Für die Käsekuchen-Masse Zucker und Ei verquirlen.
Die flüssige Butter mit Quark, Puddingpulver und Zitronenschale unterrühren.
Die Creme auf dem Boden verteilen.

Aus dem restlichen Teig mit den Fingern kleine Streusel formen und diese
über die Quarkcreme streuen .

Auf mittlerer Schiene etwa 35 – 40 Min. backen.
Wer mag kann den abgekühlten Kuchen mit Puderzucker bestäuben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.