Kkakdugi (Rettich-Kimchi)

Zutaten:
1
kg weisser Rettich
2-3 EL Salz

Marinade:
150 ml Wasser
1 EL Sojasauce
1 TL Fischsauce
8 Knoblauchzehen, kleingehackt
1 EL kleingehackter Ingwer
1 EL Salz
1.5 EL brauner Zucker
40 g koreanischer Chili (Gochugaru)

Zubereitung:
Den Rettich schälen und dann in Mundgerechte Würfel schneiden.
In eine grosse Schüssel geben und mit dem Salz bestreuen und
für eine halbe stunde stehen lassen. Dabei ab und zu mal umrühren.
Danach den Rettich auf ein Sieb giessen und gut abspülen.
Abtropfen lassen.

Für die Marinade alle Zutaten miteinander verrühren.

Den Rettich wieder in eine grosse Schüssel geben und gut mit
der Marinade vermischen.
Das Rettich-Kimchi in gut verschliessbare Gläser, Dosen etc. füllen.
Dabei das Kimchi etwas andrücken und darauf achten, dass möglichst keine Luftblasen
zwischen dem Kimchi eingeschlossen sind.
Zwischen Deckel und Kimchi sollten im Glas außerdem mindestens 2-3cm Abstand sein,
da während der Fermentation Gase entstehen.

Das Kimchi 24 Stunden in der warmen Küche stehen lassen, danach 6 Tage im Kühlschrank
ziehen lassen.
Dann ist das Rettich-Kimchi fertig zum Geniessen 🙂

Das Kimchi hält sich ca. 2 Monate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.