Reibekuchen

Zutaten:
1kg Kartoffeln
Salz
Pfeffer
Muskatnuß
2 große Zwiebeln
2 Eier
1 EL Mehl
2 EL Parniermehl
2 EL saure Sahne
Öl zum Braten

Zubereitung:

Kartoffeln schälen, waschen und fein reiben. Zwiebeln enthäuten, fein hacken .
Das Wasser von den geriebenen Kartoffeln abgiessen . Die Kartoffelmasse mit Eiern, Zwiebeln, saure Sahne, Parniermehl und Mehl verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuß abschmecken.
In einer flachen Bratpfanne etwas Öl siedend erhitzen, pro Reibekuchen einen Löffel Teig hineingeben und flach streichen. Von beiden Seiten knusprig braten und sofort servieren.

Schmecken sehr lecker mit Apfelmus

Hühnersuppe

Zutaten:
1 großes Suppenhuhn
4 Möhren
1 Bund Suppengrün
Suppennudeln
Salz

Eierstich:
4 Eier
1/4 L Milch
Salz
Muskatnuss

Zubereitung:
Das Suppenhuhn in einen großen Topf legen, salzen, Möhren und Suppengrün dazu tun.
Mit Wasser auffüllen, sodas alles komplett bedekt ist .
Zum kochen bringen und ein paar Minuten kräftig aufkochen lassen. Dann den Herd runter stellen, so das es nur noch ganz langsam vor sich hinköchelt.
Etwa 4 Stunden köcheln lassen, bis eine schöne, kräftige Brühe entstanden ist.
Die Möhren nach 1 Stunde herausnehmen und zur Seite legen.
Die Brühe mehrmals durch ein Sieb geben, bis sie schön klar ist.
Suppennudeln in einem extra Topf kochen und in die Suppe geben, Möhren in Scheiben schneiden und ebenfalls in die Suppe geben.

Eier mit Milch, Salz und Muskatnuss verschlagen. Die Eiermilch in eine gefettete, hitzebeständige verschließbare Form füllen. Die Form in einen weiten, hohen Topf stellen und heißes Wasser angießen, bis die Form zur Hälfte im Wasser steht. Den Topf verschließen und die Eiermilch bei schwacher Hitze 40 – 50 Minuten stocken lassen . Anschließend den Eierstich aus der Form lösen, stürzen und etwas abkühlen lassen. Den Eierstich in Würfel oder Rauten schneiden und in die Suppe geben

Suppe nochmals abschmecken und evtl. nachwürzen.
Das Hühnerfleisch kleinschneiden und in die Suppe geben oder  anderweitig verwenden

Monas Schaschlick

Zutaten für 20 Spieße:
2 kg Schweinerückenbraten
2 grüne Paprika
2 rote Paprika
2 gelbe Paprika
6 Zwiebeln
4 Stücke Speck, durchwachsen (Bauchspeck)

Zutaten für die Sauce:
750 ml Tomatenketchup
400 ml Barbecuesauce
5 EL Honig
3 EL Senf
Pfeffer
Cayennepfeffer
Knoblauch
Curry

Zubereitung:
Das Schweinefleisch in Würfel schneiden. Die Paprika putzen und in Stücke schneiden. Zwiebeln schälen und halbieren oder vierteln.
Den Bauchspeck in Scheiben schneiden.  Abwechselnd ein Stück Fleisch, Zwiebel, Paprika und Speck auf einen Spiess stecken , insgesammt 4 Stücken Fleisch.
Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und die Spiesse in der Pfanne oder auf dem Grill garen.

Für die Sauce alle Zutaten in einem Topf erhitzen , mit Pfeffer , Curry, Knoblauch und Cayennepfeffer scharf abschmecken.

Lebkuchen mit Schokoglasur

Zutaten:
180 g Butter, flüssig
300 g brauner Zucker
1 P. Backpulver
1 P. Lebkuchengewürz (15 g )
2 EL Honig
1 TL Zimt
350 g Mehl
ca. 250 ml Milch

Glasur:
2 Tafeln Zartbitterschokolade

Zubereitung:
Den Zucker mit der geschmolzenen Butter verrühren.
Nach und nach die restlichen Zutaten dazugeben und zum Schluss soviel Milch dazugiessen
bis der Teig zähflüssig ist.
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und im vorgeheizten Backofen bei
175 Grad 20 – 30 Minuten backen.

Lebkuchen auskühlen lassen und in Würfel, Streifen oder Rauten schneiden.
Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und die Lebkuchenstücke damit betreichen.
Trocknen lassen und in eine Keksdose verpacken.
Wer mag kann die Lebkuchen auch noch mit Mandeln, Nüssen o.ä. verzieren

Süßkartoffelpüree

Zutaten:
350 g Süßkartoffeln
400 g Kartoffeln
Milch
Stück Butter
Salz
Muskatnuss

Zubereitung:
Beide Kartoffelsorten schälen und in gleichgroße Würfel schneiden.
Ca. 15 Minuten in Salzwasser kochen und dann Wasser abgiessen.
Kurz abdampfen lassen und dann zerstampfen.
Milch erwärmen und soviel zu den Kartoffeln giessen , bis ein cremiges Püree entstanden ist.
Ein Stückchen Butter dazu geben und mit Salz und Muskatnuss würzen

Krabbencocktail

Zutaten:
400 g Cocktail-Krabben
1 kl. Dose Mandarinchen
1 kl. Glas Spargel
3 EL Mayonaise
4 EL Sahne
2 EL Ketchup
1,5 TL Sahnemeerettich
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Krabben auftauen lassen und gut abspülen, abtropfen lassen.
Mandarinchen abtropfen lassen und jede einmal durchschneiden.
Spargel in kleine Stücke schneiden.
Alles zusammen in einer Schüssel mischen.
Mayo,Sahne , Ketchup und Meerettich gut verrühren und dann zu den Krabben geben.
Alles miteinander verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen und dann mindestens eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

Dazu schmeckt Ciabatta oder Baguette