Monas Mokkatorte

Biskuitteig:
4 Eier
3 EL heißes Wasser
150 g Zucker
1 Pck. Vanillin-Zucker
100 g Weizenmehl
2 gestr. TL Backpulver
25 g Speisestärke

Zutaten Sahnefüllung:
1000 ml Schlagsahne
1 Tafel Mokkaschokolade
2 – 3 EL löslicher Kaffee
4 P. Sahnesteif
2 EL Zucker

Deko:
Schoko-Mokkabohnen

Zubereitung:
Am Abend vorher etwas Sahne erhitzen (nicht kochen!) und die Schokolade, Zucker und den Kaffee darin auflösen.
Über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Eier mit heißem Wasser in einer Rührschüssel mit einem Mixer auf höchster Stufe 1 Min. schaumig schlagen.
Mit Vanillin-Zucker gemischten Zucker unter Rühren einstreuen und die Masse weitere 2 Min. schlagen.
Mehl mit Backpulver und Stärke mischen, sieben und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren.
Den Teig in der Springform glatt streichen. Form auf dem Rost in den Backofen schieben.
Im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad Heissluft ca. 25 – 30 Min. backen.
Auskühlen lassen und einmal Waagerecht durchschneiden.

Die Schokoladen-Kaffee-Sahne mit der restlichen Sahne mischen und steif schlagen, dabei das Sahnesteif einrieseln lassen.

Einen Boden auf einen Tortenteller legen , einen Tortenring darum legen
und etwa die Hälfte der Sahne darauf verteilen.
Den 2. Boden drauf legen . Den Tortenring entfernen.
Die Torte komplett mit Sahne bestreichen.
Die restliche Sahne in einen Spritzbeutel füllen und als Deko
Sahnetuffs auf die Torte spritzen.
Mit Schoko-Mokkabohnen verzieren

Schneller Tortenboden

Zutaten
100 g Zucker
100 g Butter
1 P. Vanillezucker
2 Eier
100 g Mehl
1 TL Backpulver

Zubereitung
Die Butter mit dem Mixer schaumig rühren.
Den Zucker, Vanillezucker und die Eier nach und nach dazu geben.

Das Mehl mit dem Backpulver mischen, zum Teig geben und mit dem Mixer gut durchrühren.
Tortenbodenform einfetten, mit Paniermehl einstäuben.
Das überschüssige Paniermehl abschütten.

Den Teig in der Tortenbackform verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 175°C auf mittlerer Schiene in ca. 18 Minuten hellgelb backen.

Den Boden abkühlen lassen, mit Vanillecreme bestreichen und mit Obst deiner Wahl belegen

Saftiger Schokokuchen

Zutaten
250 g weiche Butter
170 g Zucker
1 Vanillezucker
3 Eier
200 g Schmand
1 Prise Salz
200 g Mehl
1 P. Backpulver
1 Tafel Zartbitterschokolade, geschmolzen

Zubereitung
Die weiche Butter mit dem Zucker und Vanillezucker
cremig rühren.
Die Eier nach und nach unter Rühren dazu geben .
Dann kommt der Schmand in den Teig und eine Prise Salz.
Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und Löffelweise
in die Masse geben.
Zum Schluss die geschmolzene Schokolade in den Teig rühren.

Den teig in eine gefettete Springform geben und im vorgehezten
Backofen bei 180 Grad Ober/Unterhitze ca. 40 – 45 Minuten backen.
Stäbchenprobe machen!

Kuchen abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
Sehr lecker mit Schlagsahne!

Philadelphia-Rafaellotorte mit Erdbeeren

Wiener Boden:
200 g Zucker
5 Eier
200 g Mehl
50 g Speisestärke
1 P. Backpulver
80 g Butter , geschmolzen

Zutaten Creme:
400 g Philadelphia
250 g Quark
2 B. Sahne
3 P. Sahnefest
3 P. Vanillezucker
100 g Zucker
12 Rafaello Kugeln

Ausserdem:
3 Rafaello Kugeln
750 g Erdbeeren
Kokosflocken

Zubereitung Wiener Boden:
Eier mit Zucker schaumig schlagen. Die Masse muss einen guten Stand haben.
Mehl, Speisestärke und Backpulver sieben und dazu geben.
Die Butter, heiß, ebenfalls vorsichtig dazu geben.
In eine mit Backpapier ausgelegte Springform einfüllen.
Bei ca. 160°C je nach Ofen etwa 30-40 Min backen.
Nach dem Backen den Boden mit Springform auf ein Kuchengitter stürzen
und auskühlen lassen.
Den kalten Tortenboden einmal durchschneiden, so das man 2 Stück hat

Zubereitung :
Philadelphia und Quark mit Zucker verrühren.
Die Rafaellos zerdrücken und zur Masse geben
Die Sahne mit Vanillezucker und Sahnefest steifschlagen.
Mit der Quarkcreme vermischen.

Von den Erdbeeren 6 große Früchte pürieren.
8 grosse Früchte in Scheiben schneiden.
Die Restlichen kleinschneiden.

1 Tortenboden auf einen Tortenteller legen und mit einem
Tortenring umkleiden.
Etwas von der Creme drauf streichen, dann die kleingeschnittenen
Erdbeeren darauf verteilen . Darauf einige Kleckse von den
pürierten Erdbeeren geben.
Die restliche Creme , bis auf 3 EL , auf den Erdbeeren verteilen.
Den 2. Boden oben drauf legen und die 3 EL Creme darauf verstreichen.
Mit den Erdbeerscheiben, den 3 Rafaellos , Kokosflocken und den restlichen pürierten Erdbeeren verzieren.
Mindestens 3 Stunden kalt stellen

Schneller Obstboden mit Quark-Sahne-Creme

Zutaten Obstboden:
6 EL Mehl
3 EL Zucker
6 EL Öl
3 Eier
½ Pck. Backpulver

Zubereitung
Eier mit Zucker schaumig schlagen, dann Öl dazugeben.
Zum Schluss Mehl und Backpulver dazugeben und gut verrühren.
In eine gefettete Obstbodenform füllen und 10-15 Minuten
bei 175 Grad backen.
Abkühlen lassen

Zutaten Belag:
2 Päckchen Dr. Oetker Dessert Käse-Sahne-Creme
500 g Quark
200 ml Sahne
1 kl Do. Mandarinen

Zubereitung:
Die Mandarinen gut abtropfen lassen und ein paar für die Deko beiseite legen.
Den Quark mit der Sahne verrühren und die 2 Tüten Dessert Creme einrühren .
Zum Schluss die Mandarinen dazugeben und nochmal kurz vermixen.
Auf den Tortenboden einen Tortenring setzen.
Die Creme auf den Tortenboden streichen, mit den restlichen Mandarinen belegen und min. 3 Stunden kalt stellen

Schmeckt auch mit frischen Erdbeeren oder Himbeeren sehr lecker!

Australisches Bananenbrot


Zutaten:
350 g Mehl
150 g brauner Zucker
1 P. Backpulver
100 ml Öl
3 Eier
500 g Bananen, mit einer Gabel zerdrückt
abgeriebene Schale einer Zitrone
1 Tl Zimt

Zubereitung:
Alle Zutaten in die Schüssel der Küchenmaschine geben und zu einem Teig verrühren. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen und im vorgeheizten Backofen auf 175 Grad etwa 45 Minuten backen.

Wer mag kann den Kuchen mit einer Puderzuckerglasur überziehen oder einfach mit Puderzucker bestäuben

Apfelkuchen mit Zimtstreuseln

Teig:
150 g Mehl
0.5 Päckchen Vanillepuddingpulver
1 TL Backpulver
120 g weiche Butter
60 g Zucker
1 Ei

Belag:
400 ml Sahne
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
2 EL Zucker
2 EL Schmand
ca. 750 g Äpfel, geschälz und in Würfel geschnitten
2 EL Rosinen, in Rum eingeweicht

Streusel:
100 g Mehl
50 g Zucker
1 Vanillezucker
1 TL Zimt
75 g weiche Butter

Zubereitung:
Eine Springform einfetten und mit etwas Parniermehl ausstreuen.
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Zutaten für den Teig verrühren und in die Springform streichen,
am Rand ca. 3 cm hochdrücken.

Für die Füllung die Sahne aufkochen , Vanillepuddingpulver mit
2 EL Zucker und 6 EL von der Sahne anrühren und in die Sahne einrühren.
Aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Etwas abkühlen lassen und den Schmand einrühren.
Die gewürfelten Äpfel und die abgetropften Rosinen in die Vanillecreme geben und alles verrühren und auf den Teig geben.

Die Zutaten für die Streusel mt dem Handrührgerät zu Streuseln verrühren und diese auf dem Kuchen verteilen.
Im vorgeheizten Backofen ca. 50 – 60 Minuten backen.

Den abgekühlten Kuchen mt ein wenig Zuckerguss besprenkeln.

Veganer Zebrakuchen

Zutaten:
400 g Weizenmehl
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Puddingpulver Vanille-Geschmack
250 g Zucker
350 ml Sojadrink ungesüßt
175 ml Rapsöl
2 EL Kakao + 3 EL Sojadrink

Guss:

100 g Puderzucker
etwa 3 EL Zitronensaft

Zubereitung:

Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten – bis auf den Kakao – hinzufügen und alles mit einem Mixer zu einem glatten Teig verrühren.
Teigmenge halbieren und unter eine Hälfte den Kakao und die 3 EL Sojadrink rühren. Zunächst 2 Esslöffel hellen Teig in die Mitte der Springform geben. Jeweils direkt darauf 1-2 Esslöffel dunklen Teig geben.
Auf diese Weise hellen und dunklen Teig immer abwechselnd direkt übereinander einfüllen. Die Form auf dem Rost in den Backofen schieben.
Backofen vorheizen.
Ober-/Unterhitze: etwa 180°C
Heißluft: etwa 180°C
Backzeit: etwa 35 Min.

Springformrand lösen und entfernen. Boden auf einen mit Backpapier belegten Kuchenrost stürzen und erkalten lassen.
Puderzucker mit dem Zitronensaft zu einem dünnflüssigen Guss verrühren und den Kuchen damit bestreichen.